Boxen im Casino

Wenn es um legendäre Sportereignisse geht, dann fließt das Geld oft in Strömen. Ein besonderes Geschäft für Casinos wie zum Beispiel Stargames, für das Sie auf dieser Homepage einen Bonus finden, ist dabei immer wieder der Boxsport. So war es auch im Mai 2015, beim Kampf zwischen Floyd Mayweather und Manny Pacquiao. Nicht nur die beiden Kontrahenten haben bei diesem Las Vegas Event kolossale Gagen erhalten, auch Nevadas Casino-Stadt durfte den Mai zum bisher umsatzreichsten Monat des Jahres 2015 verbuchen.

So steigern Top-Events die Einnahmen der Casinos

Kämpfe zwischen zwei so großen Namen wie Mayweather und Pacquiao kommen jährlich nur sehr selten vor. Wenig überraschend ist es also, dass Veranstaltungen dieser Art einen so hohen Anklang finden. Natürlich wurde für den Boxkampf bereits schon Wochen im Voraus geworben. Sämtliche Sitzplätze waren ausverkauft. Die besonders guten Plätze füllen sich dabei in der Regel mit besonders liquiden Zuschauern, sogenannten High-Rollern.

So kostete ein Sitzplatz für den Boxkampf im Durchschnitt gerechnet 4.450 US-Dollar. Besonders High-Roller bedeuten für Casinos ein gutes Geschäft. Denn diese Gäste besitzen viel Geld, dass sie auch beim Glücksspiel gerne setzen. Echten High-Rollern wird der Casino-Aufenthalt daher so schön wie nur möglich gemacht. Aus dieser Kombination konnten die Casinos einen Umsatz von rund einer Milliarde US-Dollar im Monat Mai verbuchen. Eine Summe, die zuletzt 2013 erreicht werden konnte. Extra für den hohen Andrang während der Sportveranstaltung wurden in den Wettbüros und an den Spieltischen die Einsatz-Limits erhöht. Durch diesen kleinen Schachzug wurden die reichen Beiwohner des Ereignisses besonders angesprochen.

Ein Blick auf die Casino-Einnahmen

Von den Gesamteinnahmen einmal abgesehen, ist bekannt geworden, dass im Mai allein 81 Millionen US Dollar durch Sportwetten wie bei bwin oder einem weiteren vergleichbaren Anbieter ohne Basketball, Baseball, Pferderennen und Fußball miteinzubeziehen, eingenommen wurden. Damit lässt sich davon ausgehen, dass der Kampf von Floyd Mayweather und Manny Pacquiao einen großen Teil zu diesen Einnahmen beigetragen hat. Ein nicht ganz so großer aber dennoch sehr populärer Kampf im selben Monat war das Duell zwischen Alvarez und Gennady. So viel haben die Boxer verdient

Mit Ihren Gagen nehmen Mayweather und Pacquiao die ersten Plätze der bestbezahltesten Prominenten ein und verdrängen damit sogar Pop-Ikone Katy Perry von der Spitze. Allein die Gage von Floyd Mayweather, dem Sieger des Kampfes, wird auf einen Betrag von 200 Millionen US-Dollar geschätzt. Mit geschätzten 160 Millionen US-Dollarn für Manny Pacquiao, kann auch beim Verlierer des Fights nicht von einem Trostpreis die Rede sein, sondern eher von einem schönen Trinkgeld.